Leinwand der Ideenbewertung

4 Minuten

Der Ausgangspunkt der Beiträge zu den fünf Elementen war die Frage, woran man eine gute Idee erkennt. Sie haben die Details der fünf Elemente zur Erneuerung einer Organisation (Identität, Realität, Kreativität, Klarheit, Superiorität) kennengelernt, die zur Auswahl einer guten Idee beitragen. Es ist Zeit für eine Zusammenfassung.

In einem kürzlich veröffentlichten Interview hat Management-Vordenker Roger L. Martin herausgestellt, dass man Zukunft nicht anhand quantitativer Daten beurteilen kann. Daher gibt es nur die Möglichkeit, die alte Methode von Aristoteles zu verwenden: die Argumentation. Dies bedeutet, qualitative Fakten zu Trends, Fähigkeiten usw. einzuschätzen und die Rhetorik zu bemühen. Unter Kollegen kann das etwas ausufern und langwierig sein.

Um den Diskussionsprozess zu strukturieren und zu vereinfachen, können Sie folgendes Werkzeug verwenden. Das Werkzeug führt Sie schrittweise durch die Elemente und zielt darauf ab, einige Zahlen ins Spiel zu bringen. Sie erhalten eine Bewertung für die einzelnen Elemente und eine Gesamtpunktzahl. Anschließend treffen Sie die Entscheidung für eine oder mehrere Ideen, die Sie dann testen und verfeinern.

Werkzeug: Die Leinwand der Ideenbewertung

1. Schritt: Kopfzeile

Die Kopfzeile enthält zwei Fragen. Eine Frage ist, ob die Idee ins Suchraster fällt. Die andere Frage prüft das Potential der Idee. Die beiden Fragen dienen als Bestätigung, daß Sie sich mit der Idee beschäftigen sollten. Lassen Sie die Beteiligten in einer Gruppe einfach per Handzeichen abstimmen und sammeln Sie einige Meinungen und Sichtweisen ein. Überwiegt das Interesse an der Idee, dann gehen Sie zum zweiten Schritt.

2. Schritt: Elemente

Jedes Element enthält einige Fragen und Kategorien. Lassen Sie zunächst die Beteiligten die Elemente auf einer Skala von 1 (niedrig) bis 10 (hoch) allein bewerten. Dann übertragen Sie die individuellen Bewertungen auf eine große Leinwand. Die Verteilung und die durchschnittliche Bewertung unter den Beteiligten wird hierdurch visualisiert. Sprechen Sie diejenigen an, die die niedrigste und höchste Bewertung abgegeben haben, um ihre Gedanken und Sichtweisen aufzunehmen. Falls hierbei wertvolle Gedanken geäußert werden, notieren Sie sie auf Klebezetteln. Kennzeichnen Sie die durchschnittliche Bewertung für das Element.

Setzen Sie den Prozess für alle Elemente fort und verbinden Sie die Bewertungen mit einer Linie. Ermitteln Sie die Gesamtpunktzahl und setzen Sie diese in den oberen rechten Eckbereich.

Das Ergebnis ist eine Darstellung, wie gut die Idee den fünf Elementen entspricht. Eine hohe Bewertung der Elemente verbessert die Chancen, eine Organisation auf dem evolutionären Weg erfolgreich voranzutreiben. Aber seien Sie nicht überrascht, wenn Sie eine sehr überzeugende Idee haben, die nicht den Elementen entspricht. Dies ist wahrscheinlich eine Mondraketen-Idee, die außerhalb der bestehenden Organisation (in einem Labor oder in einer neuen Organisation) verfolgt werden sollte.

3. Schritt: Ideensortierung

Wenn Sie die Bewertung für verschiedene Ideen abgeschlossen haben, ist es Zeit, sich für die besten Ideen zu entscheiden. Sie sehen die Ideen im direkten Vergleich. Sie können die Ideen ordnen und eine bis drei zum Testen aussuchen. Behalten Sie die anderen Ideen bereit, falls Sie später zu einer anderen Idee wechseln möchten.

Der Gesamtprozess gibt jedem Beteiligten die gleiche Stimme und erfasst auch die Meinungsvielfalt. Die Gruppe ist herausgefordert, ehrlich zu sein, wie eine Idee den fünf Elementen entspricht. Gruppendenken oder der Einfluss von „Schwergewichten“ in der Gruppe wird nahezu ausgeschlossen.

Nachdem Sie sich für die Lieblingsideen entschieden haben, benötigen Sie wahrscheinlich ein Team – ein Unternehmungsteam -, welches sich um die Idee kümmert. Bisher wurde nur eine Entscheidung getroffen. Viele weitere Entscheidungen werden bei der Umsetzung der Ideen folgen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Beteiligten ihre Lerneffekte reflektieren müssen. So haben alle an der Hauptentscheidung beteiligten Personen die größte Lernmöglichkeit.

Glückwunsch, Sie haben sich durch die fünf Elemente gearbeitet. Das Ergebnis ist eine Leinwand, die Ihnen bei zukünftigen Entscheidungen helfen wird.

Sicherlich haben Sie festgestellt, dass Sie sich mit den fünf Elementen auseinander setzen müssen. Ein Autopilot-Modus funktioniert hier nicht gut. Zugegebenermaßen kann es etwas anstrengend sein, die fünf Elemente in einem bestimmten Kontext zu bewerten.

Die Mühe lohnt sich. Wenn Sie in die fünf Elemente eintauchen, gewinnen Sie ein besseres Gefühl für die Zusammenhänge. Sie werden sicherer sein und die Selbstwirksamkeit stärken. Sie können die Schwachstellen frühzeitig wahrnehmen und beheben. Sie wissen definitiv, warum Sie eine Option bevorzugen und können die Frage nach dem “Recht auf Sieg” beantworten.

Bitte geben Sie Rückmeldung, wenn Sie die Leinwand der Ideenbewertung in Ihrem Kontext verwenden (kontakt@holgerlaabs.de oder linkedin inmail). Es wäre schön zu wissen, ob und wo Sie eventuell Verbesserungsmöglichkeiten sehen.

Teilen Sie mir bitte auch mit, ob Sie weitere Anleitungen oder Unterstützung bei der Erfassung der verschiedenen Standpunkte wünschen.

Jetzt haben Sie eine kleine Pause verdient. Der nächste Beitrag wird weniger technisch und trocken sein. Es geht um die Frage, wie Sie Flüssigkeiten zur Produktivitätssteigerung einsetzen. Verpassen Sie keinen Beitrag und melden Sie sich für den monatlichen Newsletter an!

Hier können Sie die Leinwand herunterladen, falls nicht schon geschehen: DOWNLOAD.

Strategie

Neue Innovationsplattform

Training, Lernen, Testen und Umsetzen von Innovationen mit einer online Plattform für Ihre Teams und Mitarbeiter. So fahren Sie neben Top Down Bottom Up Initiativen und stärken die Innovationsfähigkeit Ihrer Organisation.

https://blueinnovator.com

Lesen Sie das als nächstes

Büropausen

Haben Sie sich schon einmal gefragt, was Sie für den Ausbau einer positiven Dynamik im Büro tun können? Finden Sie auch, dass

Sie mögen auch das

Klarheit

Woher wissen Sie, ob eine Idee Klarheit verschafft? Klarheit für Sie, aber auch für alle, die von der Idee betroffen sind? Wie ste

Kontakt

Telefon

+49 176 74188250

E-Mail

ed.sbaalregloh@tkatnok

  

Datenschutzerklärung Impressum